Unsere Schule

Die Az-Buki-Vedi bulgarische Schule in Köln wurde in 2009 als private Elterninitiative mit Hilfe der diplomatischen Vertretungen in Bonn und Frankfurt am Main gegründet. Die Schule wurde ins Leben gerufen mit dem Ziel, einen fundierten herkunftssprachlichen Unterricht in den Fächern Bulgarisch, bulgarische Literatur und Landeskunde anzubieten, und Mehrsprachigkeit und interkulturelles Wissen zu fördern. 

Anfangs wurde der Unterricht in 3 Lerngruppen von den Eltern auf Rotationsbasis durchgeführt, später wurden Klassen gebildet und der Sprachunterricht wurde geschulten Personen mit Sprachunterrichtserfahrung und einer ausländischem Befähigung für ein Sprachlehramt übertragen.

In 2013 wurde als Träger der Schule der gemeinnützige Deutsch-bulgarische Kulturverein Az Buki Vedi e.V. gegründet. Der Verein vertritt die Schule gegenüber den deutschen und bulgarischen Behörden.

In 2014 wurde unsere Schule in das Verzeichnis der bulgarischen Auslandsschulen (sog. Sonntagsschulen im Ausland) beim Bulgarischen Ministerium für Bildung und Wissenschaft aufgenommen und unterliegt seitdem der staatlichen Aufsicht und Qualitätskontrolle.

Zu der Schule gehören folgende Lerngruppen und Klassen:

  • Kindergarten „Regenbogen“ mit 2 Gruppen
  • Vorschulgruppe "Pedja chovek" (5 J.)
  • Vorschulklassen (6 J.)
  • Erste Klasse (A 1.1)
  • Zweite Klasse (A 1.2)
  • Dritte Klasse (A 2.1)
  • Vierte Klasse (A 2.2)
  • Fünfte Klasse (A 2+)
  • Sechste Klasse (B 1.2)
  • Siebte Klasse (B1)
  • Achte Klasse (B1+)

Die Unterrichtsinhalte basieren sowohl auf den Lehrplänen des Ministeriums für Bildung und Wissenschaft der Republik Bulgarien als auch auf dem Kernlehrplan für den herkunftssprachlichen Unterricht des Landes Nordrhein-Westfalen. Die Schülerinnen und Schüler der Az-Buki-Vedi Schule, die regelmäßig am Unterricht im Fach Bulgarisch teilgenommen haben, und benotete, durch das Konsulat bescheinigte Zeugnisse vorlegen können, werden zur nordrhein-westfälischen Abschlussprüfung des herkunftssprachlichen Unterrichts am Ende der Klasse 10, sowie im Gymnasium am Ende der Klasse 9, auf der Anspruchsebene des angestrebten Abschlusses zugelassen.

 

Alle Lehrkräfte haben eine Befähigung für ein Sprachlehramt nach bulgarischem Recht. Alle Lehrkräfte stammen aus Bulgarien und verfügen über deutsche Sprachkenntnisse, die einen Einsatz im Unterricht und die Wahrnehmung aller Lehrtätigkeiten an unserer Schule erlauben. Voraussetzung für die Mitwirkung als Lehrkraft ist die Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses. Alle Lehrer*innen haben an eine Erste-Hilfe-Fortbildung absolviert.

 

Die Schüler erhalten Zeugnisse mit Noten und detaillierter Beschreibung der erworbenen Kenntnisse und Kompetenzen (Portfolio) in bulgarischer Sprache, Literatur, Kommunikation (mündliche und schriftliche) und Landeskunde, genauso wie für Projektarbeiten, Theateraufführungen und zweisprachige Lesungen. Diese detaillierte Beschreibung der Kenntnisse und Kompetenzen werden in einem Schülerportfolio festgehalten.

Die Leistungsbewertung und Feststellung des individuellen Lernfortschritts basiert auf die Klassen- und Projektarbeit sowie Abschlussprüfungen. Am Ende eines jeden Schuljahres wird ein Lesewettbewerb für die Schüler der 1. und 2. Klasse sowie Abschlussprüfungen für die 2., 3., 4., 5., 6., 7. und 8. Klasse durchgeführt.

AUSSERUNTERRICHTLICHE ANGEBOTE DER SCHULE

Die Schule bietet regelmäßig im Schuljahr folgende Initiativen und Projekte an:

  • Eltern-Kind Projekt „Erhaltung der bulgarischen Handwerkskunst“
  • Eltern-Kind Projekt „Bulgarien – ein wunderschönes Land“
  • „Bulgarisch unterwegs“ – außerinstitutioneller Sprachunterricht in Bulgarisch für alle Schüler im Museum, auf dem Bauernhof, im Botanischen Garten, am See, beim Fußballturnier, am Sportfeld, beim Schlittschuhlaufen, im Zoo, beim Geigenbauer, etc.
  • Malwerkstatt für Motive aus der Epoche der nationalen Wiedergeburt, Stickereien und Naturmalerei; Malerwerkstatt für Weihnachtskarten, zu Nationalfeiertagen etc.
  • Bastelwerkstatt „Geschickte Hände“ vier Mal im Schuljahr: Erntedankbastelwerkstatt im Herbst, Weihnachtsbastelwerkstatt für Surovatschki (Kornelikirschenzweige mit traditioneller Verzierung zu Neujahr), Backen von Festbroten zu Weihnachten; Karnevalsbastelwerkstatt für Kuker Masken in Februar und Frühlingsbastelwerkstatt für sog. Martenizi (rot-weiße Glücksanhänger am 1. März); Osterbastelwerkstatt mit Bemalen von Ostereiern, Backen von Plätzchen, Flechten von Blumenkränzen zum Palmsonntag, etc. Alle Bastelwerkstatt-Veranstaltungen werden durch Singen, Tanzen, Reimen und Erzählen von thematischverbunden Geschichten und Legenden sowie Sprachlichen Spiele begleitet
  • Organisation und Durchführung von Schulfeierlichkeiten zu Weihnachten und Neujahr, und anlässlich des Tages des slawischen Schrifttums (24. Mai) mit ausführlichem Bühnenprogramm jeder Klasse in einer speziell für die Zwecke gemietete Aula.
  • Initiierung und Organisation der Ersten Europäischen Lesewettbewerb Az Buki Vedi für Schüler der 1. und 2. Klassen in der Herkunftssprache Bulgarisch in Ausland mit Teilnehmern aus bulgarischen Schulen aus Aachen, Düsseldorf, Frankfurt/Main, Mannheim, Münster, Nürnberg, Saarbrücken, Köln sowie aus Brüssel, Amsterdam, London und Paris.
  • Tanz AG für Kinder ab 5/6 J.
  • Zweisprachige Vorlesungen im Rahmen der Deutschen Vorlesetag in November
  • Vorbereitung und Herausgeben eines Kochbuches mit bulgarischen Rezepten, gesammelt und geschrieben von Schülern unserer Schule
  • Sprachreisen für 5 Tage in Bulgarien mit oder ohne Eltern in den Herbst-, Oster- oder Sommerferien für Interessierten Schüler unserer Schule und die Schüler einer Partnerschule in Sofia, Bulgarien
  • Schulbibliothek mit über 1000 Artikeln

Der Unterricht findet samstags im Caritas Zentrum in Köln-Kalk und Online Unterricht unter https://wwwe.u4ili6teto.bg/azbukivedi/ statt. Eine regelmäßige Teilnahme am Unterricht wird gefordert.

 Hier können Sie die aktuelle Version unserer Schulordnung 2019 lesen.

INTERNE QUALITÄTSKONTROLLE

Die Schulleitung und der Elternrat an der Schule führen am Ende des 1. Schulhalbjahres jedes Jahr eine interne Evaluation unter den Eltern im Sinne von einer Qualitätskontrolle zur Verbesserung des Angebots und der Arbeit an der Schule.

Die Schule wurde von Frau Vanya Velkova im Internetradio „Tatkovina“ vorgestellt und am 25. November 2014 ausgestrahlt. (Text, Audio-Aufzeichnung)

 

 

+++ училището търси квалифицирани преподаватели +++
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.